Schriftgröße ändern: normal | groß | größer
     +++++++  Samstag Geschenke Weihnachtsmarkt beim Froschkönig  +++++++     
     +++++++  Bilder vom Pegauer Weihnachtsmarkt  +++++++     

Kanutouren auf der Weißen Elster

Vorschaubild

 

  

WEISSE ELSTER ~wildromantisch~

 

 

Kanu Pegau  (1).jpg

 

Kanu Pegau (2).jpg

 

Kanu Pegau (3).jpg

 

...  jetzt buchen 
 
jeden Sonntag von April bis Oktober

 

Am 15.Juli fand die erste Pegauer Kanutour auf der Weißen Elster vor vielen Zuschauern statt. Über 40 Freunde des Wasserwanderns fanden sich am Pegauer Schützenplatz ein, um den idyllischen Kurs zum Zwenkauer See mitzuerleben und am Seeblick Zitzschen anzulanden. Der älteste Teilnehmer war 75 Jahre und der jüngste Paddler gerade 8 Jahre alt. Unter den Kanufreunden war auch der Pegauer Bürgermeister.

   

Die Strecke von Pegau über Zwenkau nach Leipzig gehört zum touristischen Gewässerverbund Leipziger Neuseenland. Der Reiz dieser Route liegt in seinen Gegensätzen. Der sogenannte  Kanukurs 1a windet sich in mehreren Mäandern durch die Auenlandschaft,tangiert den Zwenkauer See und endet am Stadthafen Leipzig mit seiner Industriearchitektur.
Die dreistündige Etappe von Pegau bis zum Zwenkauer See hat den Vorteil, dass man ohne Umtragen ca. 10 km paddeln kann und dies eine familienfreundliche Alternative zur Tagestour von Pegau zum Stadthafen Leipzig mit einer Gesamtlänge von ca. 25 km darstellt. Wer sich für die Tagestour entscheidet, muss ab Hartmannsdorf auf Gefällestufen und Wehranlagen achten.

2013 beabsichtigt die Stadt Pegau im Bereich der Elsterbrücke eine Kanueinstiegsstelle zu bauen. Unterhalb der Brücke wird die Beseitigung der Gefällestufe notwendig.

 

 

we2.jpg

 


Somit könnte man perspektivisch aus Richtung Profen kommend bis zum Zwenkauer See ca. 20 km ohne Hindernisse wasserwandern. Gleichzeitig soll eine Ein - bzw. Austragestelle in Wiederau entstehen. Wenn 2014 der Zwenkauer See eröffnet wird, stellt die Strecke Pegau - Kap Zwenkau ein interessantes Freizeitangebot per Boot dar. Eine familienfreundliche Erschließung  des Gewässerkurses wird für die spätere Akzeptanz entscheidend sein. Einziger Knackpunkt ist der Übergang von der Weißen Elster zum Zwenkauer See, weil auf Dauer eine Querung der B186 mit Boot  keine Alternative sein kann. Es gibt aber Signale vom Planungsverband Leipzig Westsachsen, dass im Bereich des künftigen Hochwasserausleitungsbauwerkes eine Möglichkeit geschaffen werden kann, um ohne Straßenquerung zum Zwenkauer See zu gelangen.

 

 

1. Pegauer Kanutour (1).jpg

 

 

Der Zwenkauer See hat bereits jetzt schon eine große Anziehungskraft und die Kanufreunde werden definitiv nicht am größten See im Neuseenland nur vorbei paddeln wollen. Insofern gilt es eine Lösung zu finden.

Das sich durch die entstehende touristische Infrastruktur ein Bootsverleih im Bereich Pegau/ Zwenkau ansiedelt und zum Beispiel mit geführten Kanutouren und Gruppenausflügen für Firmen, Vereine und Familien aufwartet, war unter den Teilnehmern ein oft geäußerter Wunsch. Der Bedarf für die interessante Geschäftsidee scheint vorhanden zu sein. Ein Beweis hierfür ist, dass die für die 1. Pegauer Kanutour gebuchten Boote in kürzester Zeit vergriffen waren.

Die Menschen im Südraum wollen teilhaben am Neuseenland und nicht nur Zuschauer sein. Das Neuseenland eröffnet völlig neue Perspektiven und ist eine große Chance für die Region.

Hierzu muss man aber das Umland noch besser integrieren, war der Tenor aller Wasserwanderfreunde.

Die nächste Pegauer Kanutour wird also nicht lange auf sich warten lassen.

 

 

Bootstour HJG.jpg

 

         Fotos:  Heinz - Joachim Günther    "Ankunft am Zwenkauer See "

 

Kurs1a

   

Kurs 1A Text .jpg

 

Kurs 1A.jpg

Bürgerbriefkasten
 

Briefkasten

 
 
Wetter
 
WetterOnlineDas Wetter für
Pegau
Klicken, um die Inhalte von "wetteronline.de" anzuzeigen
Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen