- - - --- - - - --- - - -  Streifendienst wegen sinnlosen Vandalismus  - - - --- - - - --- - - -     

Entsorgung KELL

Pegau, den 06. 01. 2022

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

wohin mit den Abfällen nach den Feiertagen? Die KELL Kommunalentsorgung Landkreis Leipzig klärt auf:

 

Entsorgung von Weihnachtsbäumen

Weihnachtsbäume können zwischen 01.01. und 28.02.2022 kostenfrei an den Wertstoffhöfen im Landkreis Leipzig abgegeben werden. Diese sind gänzlich von Schmuck, Lametta und Kugeln zu befreien. Weitere Informationen zu den Wertstoffhöfen: www.kell-gmbh.de

 

Wie entsorgt man Feuerwerk richtig?

Die abgebrannten Batterien sollten im Restmüll entsorgt werden. Feuerwerkskörper dürfen nicht mehr brennen und sollten auch nicht mehr warm oder heiß sein, wenn diese in den Müll geworfen werden. Sollten einzelne Artikel noch glimmen, können diese einfach mit etwas Wasser abgelöscht werden. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass alle Artikel ausgekühlt sind und keine Glut mehr vorhanden ist!

 

Die Umverpackung bei den Mehrschussbatterien besteht entweder aus einer Pappschachtel oder aus einer Außenhülle/Deckel aus Kunststoff. Die Pappe kann in der Blauen Tonne und die Kunststoffverpackung in der Gelben Tonne entsorgt werden.

 

Wer ungenutztes Feuerwerk entsorgen möchte, der muss die Feuerwerkskörper vorbereiten. Am einfachsten ist es, wenn man die Feuerwerkskörper einige Stunden in Wasser badet und zur Sicherheit die Körper einzeln in eine, mit Sand oder Erde gefüllte, Tüte packt, sodass keine Chance mehr besteht, dass sich das Feuerwerk entzünden kann. Die Entsorgung erfolgt danach über die Restabfalltonne.

 

Mehrmengen Papier, Pappe, Kartonage

Nach den Weihnachtsfeiertagen sammelt sich in der Regel viel Papier, Pappe und Kartonage an. Es ist wichtig, diese Wertstoffe in die Blaue Tonne zu geben. Sollte der Behälter voll sein, raten wir zum Zwischenlagern der Mehrmenge oder einen der 10 Wertstoffhöfe im Landkreis Leipzig zu nutzen.

 

Entsorgung von Selbsttests

Aufgrund der aktuellen Situation: Covid-19-Selbsttests können über die Restmülltonne entsorgt werden. Eine Übersicht über die Entsorgungswege der Abfälle gibt es auf www.kell-gmbh.de.

 

Lithium-Batterien gehören nicht in den Restmüll

Lithium-Batterien im Restmüll sind immer wieder Ursache für gefährliche Brände in Abfallbehandlungsanlagen. Batterien und Akkumulatoren (Akkus) gehören weder in den Restmüll, noch dürfen sie in die Umwelt gelangen. Sie müssen über Sammelstellen beim Handel oder auf den Wertstoffhöfen des Landkreises Leipzig erfasst und dem Recycling zugeführt werden. Dadurch können Schadstoffe aus dem Stoffkreislauf entnommen und Wertstoffe zurückgewonnen werden.

 

Zunehmender Einsatz von Lithium-Batterien

Man findet sie in Handys, Laptops, E-Bikes, Akkubohrern, Drohnen und blinkenden Kinderschuhen: Leistungsstarke Lithium-Batterien sind überall, und ihr Einsatz steigt massiv. Der verstärkte Einsatz von Lithium-Batterien stellt bei der Erfassung, beim Recycling und Transport neue Anforderungen an Besitzer und Entsorger. Mechanische Beschädigungen oder Kurzschlüsse können bei Lithium-Batterien (Lithium-Metall-Batterien und Lithium-Ionen-Akkumulatoren) dazu führen, dass in der Zelle elektrochemische Reaktionen stattfinden. Diese bewirken häufig eine starke Erwärmung und sogar Brände von Li-Akkus.

 

Lithium-Batterien als Gefahrgut der Klasse 9 eingestuft

Auch für die Mechanisch–Biologische Abfallbehandlungsanlage auf dem Gelände der Zentraldeponie Cröbern, in der Restabfälle aus privaten Haushalten des Landkreises und der Stadt Leipzig angenommen werden, sind Lithium-Batterien im Restabfall ein enormes Sicherheitsthema, denn dort setzen sich Menschen bei ihrer täglichen Arbeit einer großen Gefahr aus.

Damit Schäden für Menschen und Umwelt erst gar nicht entstehen, trennen Sie bitte Batterien und Akkus vom Restmüll und nutzen Sie die kostenlosen Abgabemöglichkeiten Ihrer Verkaufsstellen bzw. auf allen Wertstoffhöfen im Landkreis.

Übrigens: Energie aus nicht aufladbaren Batterien kann 300-mal teurer sein als Energie aus der Steckdose, aufladbare Akkus schneiden etwas besser ab. Ist kein Netzanschluss möglich, sollten bevorzugt Akkus verwendet werden. Dadurch produzieren Sie weniger Schadstoffe und sparen Geld.

 

Ein Hinweis für Ihre Online-Medien zu den Wertstoffhof-Öffnungszeiten: Der 2. Samstag im Monat Januar ist der 08.01.22, demnach haben an diesem Tag die Wertstoffhöfe in Wurzen und Bad Lausick von 08:00 bis 13:00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen finden Sie auf www.kell-gmbh.de.

 

Über Ihre Rückmeldung zur Veröffentlichung freue ich mich sehr. Wenden Sie sich für weitere Informationen gerne an mich.

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Sandra Fröbel

Öffentlichkeitsarbeit

 

Tel.: 034299 7060 81

Mobil: 0160 99408879

Fax: 034299 7060 21

E-Mail:

Website: www.kell-gmbh.de

 

Postanschrift:

KELL Kommunalentsorgung Landkreis Leipzig GmbH

Am Westufer 3 | 04463 Großpösna OT Störmthal

 

Bürgerpolizeistunde

 

Bürgerpolizeistunde 

donnerstags von

14 Uhr bis 17 Uhr

im Rathaus

 

Am Eingang klingeln.

Bitte FFP2-Maske tragen und

die aktuellen Corona-Bestimmungen

beachten.

Öffnungszeiten Rathaus

 

Die Stadtverwaltung Pegau ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung

für die Bürger und Bürgerinnen in den gewohnten Öffnungszeiten:

Montag:         09.00 Uhr - 12.00 Uhr

Dienstag:       09.00 Uhr - 12.00 Uhr und 14.00 Uhr - 18.00 Uhr

Donnerstag:   09.00 Uhr - 12.00 Uhr und 14.00 Uhr - 17.00 Uhr

Freitag:           09.00 Uhr - 12.00 Uhr

erreichbar.

 

 

 

Einwohnermeldeamt geschlossen

 

Das Einwohnermeldeamt 

ist bis einschließlich 17.01. 

wegen Krankheit geschlossen.

 

Neue Impftermine für Pegau

 

4 neue Termine für das mobile Impfen im DRK Gebäude in Pegau Schlossstraße. 

 

15.02.    -    01.03.   -   15.03.   -   29.03.

  

Impfzeiten von 10-17 Uhr - ohne Voranmeldung.

 

Mobiles Team Leipzig Land       Deutsches Rotes Kreuz

Kreisverband Leipzig-Land e.V.     Schulstraße 15, 04442 Zwenkau

 Tel: 034203/ 49 361

Email: 

Email: