Pegau zum Anfassen

Pegau, den 09. 03. 2021

 

Pegau zum Anfassen

 

Kultur- und Umweltstiftung fördert Bronzemodell der Altstadt

Leipzig/Pegau, der 09.03.2021.

 

 

 

Das Bronzemodell der Pegauer Altstadt,

dessen Herstellung die Kultur- und Umweltstiftung Leipziger Land der

Sparkasse Leipzig mit 10.000 Euro förderte, ist fertiggestellt. „Das Modell führt

deutlich vor Augen, wie erfolgreich die Stadtsanierung seit 1990 verlaufen ist“,

so Wolfgang Klinger, Vorstandsvorsitzender der Stiftung: „Aus einem Zustand

mit einem enormen Sanierungsrückstau ist ein Schmuckkästchen geworden,

das mit dem Bronzemodell zugleich einen nächsten kleinen Baustein gewinnt,

der gleichermaßen die Attraktivität der Innenstadt erhöht und die Orientierung

erleichtert.“

Das historische Stadtzentrum von Pegau wird durch das Renaissance-Rathaus

und die Sankt Laurentiuskirche dominiert. Das Rathaus ist nach Plänen des

Leipziger Bau- und Bürgermeisters Hieronymus Lotter entstanden, der auch das

Alte Leipziger Rathaus entwarf. Die St. Laurentiuskirche, 1185 im romanischen

Stil errichtet und nach einem Großbrand im gotischen Stil 1463 neu aufgebaut,

gilt als eine der schönsten Kirchen der Region. Beide Bauten finden sich – wie

auch die Straßen und Gassen rundherum – im Bronzemodell wieder. Das

fertige Altstadtmodell wurde neben dem Pegauer Bauamt am Markt aufgestellt

und überdies durch Abbildungen eines Stadtplanes von 1898 und

Einzeldarstellungen der vier nicht mehr vorhandenen Stadttore an einer

Hauswand ergänzt. Erstellt wurde das Modell durch den Zschorlauer

Architektur-Modellbauer Nils Hoy.

Die Kultur- und Umweltstiftung Leipziger Land der Sparkasse Leipzig förderte in

den vergangenen Jahren mehrfach Projekte in Pegau und seinen Ortsteilen,

zuletzt unter anderem eine künstlerische Gestaltung des Pumpenhauses im

Freibad Pegau, die Sanierung des Gefallenendenkmals in Weideroda und die

Restauration eines Konzertflügels für das Volkshaus Pegau.

 

Bild zur Meldung: Pegau zum Anfassen