Schriftgröße ändern: normal | groß | größer
     - - - --- - - - --- - - -  Es sind noch Impftermine frei  - - - --- - - - --- - - -     

Ausbildungsplätze beim ZBL

Pegau, den 02. 03. 2021

 

 

Zweckverband Wasser/Abwasser

Bornaer Land

Ausbildung Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d) im ZBL

Die Fachkraft für Abwassertechnik ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz. Fachkräfte für Abwassertechnik haben einen abwechslungsreichen Beruf und engagieren sich damit für unsere Umwelt.

Sie überwachen, steuern und dokumentieren die Abläufe in den Entwässerungsnetzen sowie bei der Abwasser- und Klärschlammbehandlung in den Kläranlagen. In den Kläranlagen überwachen sie die Reinigung des Abwassers in der mechanischen, chemischen und biologischen Reinigungsstufe. Zudem werden Abwasser- und Klärschlammproben analysiert, dokumentiert und ausgewertet.

Auch überwachen sie die Kanalnetze und Einleiter - Rohrleitungssysteme, Schächte und andere Anlagenteile werden inspiziert, gereinigt und gewartet. Als sogenannte „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten" können sie auch elektrische Installationen ausführen und reparieren.

Die Berufsausbildung erfolgt im dualen System im Ausbildungsbetrieb sowie in der überbetrieblichen Ausbildungsstätte und in der Berufsschule. Eine Abschlussprüfung ist bei der Landesdirektion Sachsen abzulegen.

Der Zweckverband Wasser/Abwasser Bornaer Land (ZBL) bietet zum 06.09.2021 einen Ausbildungsplatz für den Beruf als Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d) an.

An die Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:

- Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss

- Interesse für Chemie, Biologie, Mathematik und Physik

- handwerkliches Geschick und technisches Verständnis

- Interesse an der Umwelt und Umwelttechnik

- Einsatzfreude, Kreativität bei selbstständiger und kooperativer Arbeit

- Flexibilität, Zuverlässigkeit, körperliche Belastbarkeit und Toleranz

- Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein

- Leistungsbereitschaft

Praktische Ausbildung

Die berufspraktische Ausbildung erfolgt im technischen Bereich des ZBL und in der Ausbildungsstätte des AVS (Ausbildungsverbund Versorgungswirtschaft Südsachsen) gGmbH, Erfenschlager Straße 34, in 09125 Chemnitz (www.suedsachsenwasser.de).

Schulische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung erfolgt an der Richard-Hartmann-Schule, Berufliches Schulzentrum für Technik III, Annaberger Straße 186, in 09120 Chemnitz.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Vergütung: nach TVAöD-BBiG

derzeit monatliches Ausbildungsentgelt im 1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro

Sind Sie interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen

- Bewerbungsschreiben

- tabellarischem Lebenslauf

- Kopien der letzten drei Schulzeugnisse

- Praktikumsbeurteilungen

- Bewerber*innen, die noch nicht volljährig sind, fügen der Bewerbung unbedingt eine Einverständniserklärung der/des gesetzlichen Vertreters (Eltern) bei.

Diese richten Sie bitte schriftlich und in deutscher Sprache bis zum 05.03.2021 an den Zweckverband Wasser/Abwasser Bornaer Land, Geschäftsführung, Blumrodapark 6, 04552 Borna oder per E-Mail an .

Ansprechpartner: Frau Kleine (Telefon: 034343 50-420)

Bewerbungen, die nach der Bewerbungsfrist eingehen, können im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung finden.

Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten und diesen gleichgestellten behinderten Menschen gemäß § 2 Abs. 3 SGB IX sind ausdrücklich erwünscht. Nachweise hierfür sind den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Hinweis:

Wir versenden keine Eingangsbestätigung für eingegangene Bewerbungen, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch bzw. per E-Mail. Reisekosten und Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerberinnen und Bewerbern nach Ablauf eines halben Jahres vernichtet.

Per E-Mail übersandte Bewerbungen sind nur bis zu einer digitalen Größe von max. 10 MB möglich.

Datenschutz:

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erteilen Sie Ihre Einwilligung nach § 6 Abs. 1 lt. a DS-GVO (Datenschutzgrundverordnung) zur Verarbeitung der darin enthaltenen Daten zum Zwecke des Auswahlverfahrens für die vorliegend ausgeschriebene Stelle. Dies schließt die Weitergabe der Daten an die Beteiligten im Auswahlverfahren ein. Die Daten werden mit Ablauf von drei Monaten nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht. Ausführliche Informationen zum Datenschutz für Bewerber erhalten Sie auf unserer Homepage im Impressum / Datenschutz / AGB.

 

 

Zweckverband Wasser/Abwasser

Bornaer Land

Ausbildung Anlagenmechaniker (m/w/d) - Schwerpunkt Rohrsystemtechnik im ZBL

Der Anlagenmechaniker ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsausbil-dungsgesetz.

Anlagenmechaniker fertigen Bauteile und fügen sie zu Baugruppen, Apparaten, Rohrleitungs-systemen und Anlagen zusammen. Sie halten diese instand, erweitern sie oder bauen sie um. Darüber hinaus gehören die Funktionsprüfung, Qualitätssicherung und Wartung von Anlagen, das Verlegen und Inbetriebsetzen von Rohrleitungen für Wasser bis zur Hauptsperreinrichtung an Gebäuden sowie der Einbau und die Inbetriebnahme von Einrichtungen der Wasservertei-lung zu den Aufgaben.

Die Berufsausbildung erfolgt im dualen System im Ausbildungsbetrieb sowie in der überbetrieb-lichen Ausbildungsstätte und in der Berufsschule. Eine Abschlussprüfung ist abzulegen und besteht aus den beiden zeitlich getrennten Teilen 1 und 2.

Der Zweckverband Wasser/Abwasser Bornaer Land (ZBL) bietet zum 06.09.2021 zwei Ausbil-dungsplätze für den Beruf Anlagenmechaniker (m/w/d) an.

An die Bewerber werden folgende Anforderungen gestellt:

- Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss

- Interesse für Mathematik und Physik

- handwerkliches Geschick und technisches Verständnis

- Einsatzfreude, Kreativität bei selbstständiger und kooperativer Arbeit

- Flexibilität, Zuverlässigkeit, körperliche Belastbarkeit und Toleranz

- Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein

- Leistungsbereitschaft

Praktische Ausbildung

Die berufspraktische Ausbildung erfolgt im technischen Bereich des ZBL und in

der Ausbildungsstätte des AVS (Ausbildungsverbund Versorgungswirtschaft Südsachsen) gGmbH, Erfenschlager Straße 34, in 09125 Chemnitz (www.suedsachsenwasser.de).

Schulische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung erfolgt am Beruflichen Schulzentrum für Technik II, Handwerker-schule Chemnitz, Schloßstraße 3, 09120 Chemnitz.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Vergütung: nach TVAöD-BBiG

derzeit monatliches Ausbildungsentgelt im 1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro

Sind Sie interessiert?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen

- Bewerbungsschreiben

- tabellarischem Lebenslauf

- Kopien der letzten drei Schulzeugnisse

- Praktikumsbeurteilungen

- Bewerber*innen, die noch nicht volljährig sind, fügen der Bewerbung unbedingt eine Einverständniserklärung der/des gesetzlichen Vertreters (Eltern) bei.

Diese richten Sie bitte schriftlich und in deutscher Sprache bis zum 05.03.2021 an den Zweck-verband Wasser/Abwasser Bornaer Land, Geschäftsführung, Blumrodapark 6, 04552 Borna oder per E-Mail an .

Ansprechpartner: Frau Kleine (Telefon: 034343 50-420)

Bewerbungen, die nach der Bewerbungsfrist eingehen, können im Auswahlverfahren keine Be-rücksichtigung finden.

Bewerbungen von geeigneten schwerbehinderten und diesen gleichgestellten behinderten Menschen gemäß § 2 Abs. 3 SGB IX sind ausdrücklich erwünscht. Nachweise hierfür sind den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Hinweis:

Wir versenden keine Eingangsbestätigung für eingegangene Bewerbungen, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch bzw. per E-Mail. Reisekosten und Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerberinnen und Bewerbern nach Ablauf eines halben Jahres vernichtet.

Per E-Mail übersandte Bewerbungen sind nur bis zu einer digitalen Größe von max. 10 MB möglich.

Datenschutz:

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erteilen Sie Ihre Einwilligung nach § 6 Abs. 1 lt. a DS-GVO (Da-tenschutzgrundverordnung) zur Verarbeitung der darin enthaltenen Daten zum Zwecke des Auswahlverfahrens für die vorliegend ausgeschriebene Stelle. Dies schließt die Weitergabe der Daten an die Beteiligten im Auswahlverfah-ren ein. Die Daten werden mit Ablauf von drei Monaten nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht. Ausführli-che Informationen zum Datenschutz für Bewerber erhalten Sie auf unserer Homepage im Impressum / Datenschutz / AGB.

 

 
Bürgerbriefkasten
 

Briefkasten

 
 
Wetter
 
WetterOnlineDas Wetter für
Pegau
Klicken, um die Inhalte von "wetteronline.de" anzuzeigen
Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen